CONIDUR® von HEIN, LEHMANN

Das richtige Blech, die beste Qualität

Aufbereiten, Trennen, Fördern: Abweichend von der üblichen runden Lochung hat unser CONIDUR®-Lochblech eine spezielle, dreieckförmige bis halb-elliptische Lochung, die in der Durchgangsrichtung eine schräggestellte, konische Öffnung aufweist.

Ober- und Unterseite sind unterschiedlich ausgeprägt. Dies vermindert den Durchgangswiderstand, beugt Verstopfungen vor und erhöht die Durchsatzleistung. Das spezielle Fertigungsverfahren ermöglicht feinste Lochung in Ausgangsblechdicken, die ein Vielfaches der Lochweite betragen können.

Dank Kaltverfestigung und Nachbehandlung der Oberfläche weisen CONIDUR®-Lochbleche eine sehr gute Verschleißfestigkeit auf. Die besondere Ausführung bewirkt zahlreiche verfahrenstechnische Vorteile in verschiedenen Anwendungsbereichen.

Sie gewährleistet eine gleichmäßige Luftverteilung in der Wirbelschicht, verstopfungsfreie Öffnungen in der Zentrifugen- sowie eine erhöhte Zerkleinerungsleistung in der Mühlentechnik. Das bedeutet: CONIDUR®-Feinloch- und Schlitzlochbleche verbessern die Qualität Ihrer Prozesse deutlich.

Unsere Lochbleche können abhängig von der Spezifikation zu Formteilen verarbeitet werden und lassen sich individuell auf Ihre Anforderungen abstimmen, z. B. in Bezug auf Material, Form, Ausführung, Oberfläche usw.

CONIDUR®-Lochbleche von HEIN, LEHMANN werden u. a. erfolgreich in der Chemischen Industrie, der Nahrungsmittel- und der Pharma-Industrie oder der Aufbereitungstechnik in Fließbettanwendungen, Zentrifugen, Mühlen, Käsereianlagen und Stärkezentrifugen eingesetzt.

Anwendungsbeispiele

Anwendungen in der Verfahrenstechnik

Kontaktieren Sie uns!

Team Lochbleche

Telefon: +49 2151 375-920

E-Mail schreiben

Technische Informationen